Klassische Medizin

Schulmedizin, Universitäre Medizin, Wissenschaftliche Medizin und Hochschulmedizin
bezeichnen die an Universitäten und ihnen gleichgestellten wissenschaftlichen Hochschulen in aller Welt
gelehrte und allgemein anerkannte Medizin.

„Schulmedizin“ wurde ursprünglich als abwertender Kampfbegriff
in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts von Vertretern der Homöopathie
und Naturheilkundegeprägt und verbreitet.
Die Bezeichnung ist bis heute in Gebrauch, um heilkundliche Lehren und Praktiken,
die zum Lehrinhalt der akademischen Medizin gehören,
von der Alternativmedizin abzugrenzen.
Als Ersatzbegriff wurde „wissenschaftlich orientierte Medizin“ oder "Komplementärmedizin" vorgeschlagen.

Labor

Blut, Urin, Stuhl, Speichel sind die körpereigenen Substanzen, die wir im Labor untersuchen lassen können. Ich setze die Laboruntersuchung ein um festzustellen, wohin sich der Zug des Lebens bewegt. Ob der Zug sich Richtung Krankheit, leicht, mittelschwer oder schwer, bewegt, kann anhand von 2 Blutbildern innerhalb von 6 Wochen eruiert werden.

Schmerztherapie

Als schmerztherapeutsiche Verfahren setze ich Infusionen, Injektionen, Magnetfeldtherapie (Info zur Magnetfeldtherapie erhalten Sie im kostenfreien Beratungsgespräch) und ORTHEMO (selbst entwickeltes Verfahren zur Auflösung von Blockaden) ein.